junges theater spectaculum e.V.
spectaculumev logo

ziemlich schräg

Startseite
Verein
Team
Kieler Weg
Projekte
Beteiligte
Discography
Fotos
Aktuelles
Termine
Downloads
Links
Gästebuch
Impressum

Sitemap
ziemlich schräg-Plakat

ziemlich schräg - eine Collage aus Szenen, Musik und Bewegung von Gunter Hagelberg, 2013.

Eine Produktion des Gymnasiums Elmschenhagen Kiel mit dem Grundkurs "Darstellendes Spiel" 12. Jahrgang;
finanziell und organisatorisch unterstützt vom "jungen theater spectaculum e.V.".

Entstehung

Die Inszenierung eines vollständigen Theaterstücks wird heutzutage für einen DS-Kurs immer schwieriger: Parallele Kurse müssen sich die oftmals wenig geeignete Bühne teilen, viele Probentermine finden nicht statt (Klausuren, Exkursionen u. a.), die Kurse sind zu groß, um alle in eine Inszenierung einzubinden, man kann kaum mit allen gleichzeitig proben, Krankheit und die Wahrnehmung anderer Termine erschweren die kontinuierliche Arbeit.

Was bleibt, ist der Verzicht auf eine Produktion oder die Präsentation von Ergebnissen, die man eigentlich nicht vorzeigen möchte. Dennoch treffen manchmal in einem DS-Kurs Schüler/innen zusammen, die trotz aller Probleme Lust haben zu spielen oder zu tanzen, die gerne singen oder ein Instrument spielen können bzw. es erlernen wollen, oder aber sie zeigen Interesse an der technischen Seite des Theaters (Licht, Ton u. a.). In diesem Fall ist es dann möglich, die ganze Bandbreite des Faches "Darstellendes Spiel" abzudecken. Dabei ist es überraschend, zu welchen Leistungen Schüler/innen trotz der ungünstigen Rahmenbedingungen imstande sind.

So hat sich dieser DS-Kurs dazu entschlossen, kleine, zunächst unverbundene Szenen und die verschiedenen Facetten von Theater so auf die Kursmitglieder aufzuteilen, dass alle sinnvoll beschäftigt sind und damit eine Art Grundausbildung in Körpersprache, Bewegung, Sprecherziehung, Rhythmik, Musik, Gesang, Licht- und Tontechnik erfuhren und schließlich auf geeignete Inhalte anwenden konnten.

ziemlich schräg-Szene

Auf diese Weise ist schließlich eine Collage aus sehr unterschiedlichen kleinen Darbietungen entstanden, die den Wünschen und Möglichkeiten der Schüler/innen gerecht werden konnte. Die meisten Szenen drehen sich um Kommunikationsprobleme, mal sehr ernst, mal satirisch oder grotesk. Schattenspiele, Bewegungsszenen, Songs und ein Tanz sollen für abwechslungsreiche Eindrücke sorgen und die vielfältigen Möglichkeiten des Theaters andeuten.

Programm und Ensemble

ziemlich schräg Ensemble

Aufführungen

Termin Ort
23.08.2013 Gymnasium Elmschenhagen Kiel
27.08.2013 Gymnasium Elmschenhagen Kiel

 

 back to the top 

junges theater spectaculum e.V.